Mühlenblog

“Habe mich direkt integriert und unglaublich wohl gefühlt” – Mühlengeist Ann-Katrin Waldi stellt sich vor

Hallo Zusammen,

ich heiße Ann-Katrin Waldi, bin 22 Jahre alt und bin seit Januar 2018 auch ein Mühlengeist.

Zu aller erst, möchte ich mich Ihnen einmal vorstellen.

Meine Ausbildung begann ich 2012 im Novotel in Karlsruhe als Hotelfachfrau. Direkt nach der Ausbildung verschlug es mich nach München, wo ich eine Neueröffnung eines Hotels mitgestalten und erleben durfte. Ich bin eine Person, die immer neue Dinge erleben möchte und habe mich deswegen im Frühling 2016 dazu entschlossen, auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten. Hier hielt es mich 1 Jahr, bis ich wieder zurück zu meiner Familie kam und letztendlich in der wunderschönen Untermühle meine Kollegen an der Rezeption unterstütze.

Meinen ersten Eindruck der Untermühle, bekam ich bei meinem Vorstellungsgespräch im Oktober letzten Jahres. Als ich auf den Parkplatz fuhr, war ich zuerst skeptisch ob es auf dem Dorf nicht etwas zu ruhig werden könnte. Nach mehreren Vorstellungsgesprächen in großen Städten und Kettenhotels, hat mich die Freundlichkeit der Mühlengeister und der unverwechselbare Flair der Untermühle überzeugt, sodass ich mich nicht anders entscheiden konnte als selbst ein Mühlengeist zu werden.  Klar war somit auch, dass ein Umzug von Karlsruhe, am besten relativ nah an die Untermühle vor mir stand. Zu meinem Glück, fand ich eine wunderschöne Wohnung direkt in Selzen.

Am 03.01.18 durfte ich dann endlich das gesamte Team bei unserer Weihnachtsfeier kennen (und lieben) lernen. Bereits an diesem Abend entstanden Freundschaften und ich habe mich direkt integriert und unglaublich wohl gefühlt. Nun ist mein erster Monat in der Untermühle fast um und ich bereue meine Entscheidung keines Weges. Ich fühle mich immer noch genauso Willkommen, wie bei meinem ersten Aufeinandertreffen mit den Mühlengeistern und auch die Arbeit gestaltet sich mehr als nur angenehm.

Im Januar durfte ich bereits die Küchenpartys miterleben, was für mich absolutes Neuland war. Mein Fazit ist genauso wunderbar wie das der Gäste: Die lockere Atmosphäre, die wunderbar netten und offenen Gäste, die tollen Winzer und das ganze Ambiente machen die Küchenparty auch für mich zu einem unvergesslichen Ereignis.  Jetzt freue ich mich auf das RheinhEssenWeinBattle® im März (Save the Date 23.03.2018) und natürlich auf unsere Eröffnung des Wellness-Bereichs (nähere Infos HIER).

Zum Abschluss kann ich nur sagen, dass ich unglaublich dankbar bin, so freundlich aufgenommen worden zu sein und dass ich mich sehr auf die gemeinsame Zukunft mit den Mühlengeistern freue. Und wenn Sie Neugierig geworden sind, wissen Sie nun wo Sie mich finden können, ich bin immer für einen kleinen Plausch bereit.

Bis bald in der Untermühle, Ihr Mühlengeist,

Ann-Katrin Waldi

Weihnachtsfeier 2018 – So feiern Mühlengeister!

Wie schon in den letzten Jahren, hatten wir auch in diesem Jahr wieder unsere etwas verspätete „Weihnachtsfeier“  und haben es uns mal wieder so richtig gut gehen lassen!

Wie viele das schon von uns kennen, sind unsere Mühlengeister-Feiern meist ganz besondere und actionreiche Events. In diesem Jahr gab es wieder ein tolles Action-Erlebnis und zwar führte uns die Tour direkt in die Adventure Kletterhalle Clip n‘ climb nach Mainz Hechtsheim!

Im Gegensatz zu üblichen Kletterhallen ist das Clip n‘ climb ein etwas anderes Klettererlebnis! Um die verschiedenen Kletterübungen meistern zu können, benötigt es nämlich eine gute Portion Mut und ziemlich starke Nerven.

Chef und Chefin im direkten Fight

Vor allem an das selbstsichernde System muss man sich zunächst sehr gewöhnen! Hier mussten wir uns aus Waghalsigen Höhen darauf verlassen, dass eine Sicherungsspule uns auffängt sobald man sich in die Tiefe fallen lässt! Zumindest die ersten paar Male, war es ein etwas Mulmiges Gefühl!

Im Anschluss an unsere Kletterpartie, sollte natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen! Hierfür führte uns das nächste Highlight direkt in der Alte Wartehalle des Bahnhofes in Oppenheim.

Hier wurden wir von Maike Riedel und dem Fräulein Fine Team so richtig verwöhnt! In Form eines tollen Buffets im „Abendbrot-Style“ erwartete uns eine geniale Auswahl an Leckereien, die wirklich für jeden Geschmack etwas zu bieten hatte!

Das Highlight hierbei war die enorme Auswahl an frischen Brotsorten und der göttliche Mac n‘ cheese Auflauf mit gratinierter Chilli-Cheese Kruste!

Und wie sich das für eine Gastro-Feier gehört, durften die passenden Getränke natürlich auch nicht fehlen. Hierfür gab eine Auswahl an leckeren Dienheimer Weinen, Bitburger Stubbi Bier und natürlich Alkoholfreie Limonaden.

Einige Sympathiepunkte konnte Maike auch mit Ihrer Siebträger Kaffeemaschine sammeln! Hier konnte man sich seinen Kaffee ganz frisch von der Maschine zapfen und anschließend genießen!

Alles in allem war es also mal wieder ein überragender Event mit einem unschlagbaren und einzigartigen Team!

Vielen Dank an alle die dabei waren!

Gipfelstürmer 2017 Aftermovie

Unser offizielles aftermovie zu unserem Gipfelsturm könnt ihr euch jetzt direkt hier im Blog anschauen 🙂

Es lohnt sich!!

Lieber Grüße

Familie Jordan & Die Mühlengeister

5 ultimative Jordan’s Geschenk-Tipps zu Weihnachten

Sie sind auf der Suche nach einem passenden und begeisternden Weihnachtsgeschenk? Ihnen fehlen einfach die zündenden Ideen?

Wir liefern Ihnen in diesem Blog 5 ultimative Geschenktipps, welche Ihnen das lange grübeln ersparen:

GESCHENKTIPP 1:

Ein individueller Gutschein für Ihre persönliche Auszeit in Jordan’s Untermühle.

Das ideale Geschenk, wenn Sie dem Beschenkten selbst gerne die Wahl  und die Flexibilität für seine ganz individuelle Auszeit bei uns ermöglichen möchten. Ob zum gemütlichen Abendessen in unserer Vinothek, zur Teilnahme an unseren hauseigenen Events oder einer Übernachtung in einem unserer 30 gemütlichen Landhauszimmer – mit einem Wertgutschein stehen alle Türen offen, ganz egal wie hoch der Wert ist.

Gutscheinbestellungen gerne per Mail an info@jordans-untermuehle.de oder telefonisch unter 0673771000

GESCHENKTIPP 2:

Ein Hausgemachtes Jordan’s Produkt aus unserem Verkaufsregal.

Kennen Sie schon unser Hauseigenes Verkaufsregal? Hier finden Sie von nationalen & internationalen Weinen, über Dekorationsartikel, bis hin zu unseren Hausgemachten Jordan’s Produkten, alles was das Herz begehrt. Kommen Sie gerne jederzeit vorbei und schauen Sie sich die Produkte etwas genauer an.

GESCHENKTIPP 3:

Ein Ticket für unsere Küchenparty’s 2018

Auch 2018 starten wir wieder unsere begehrten Küchenparty’s. Inspiriert von den Kochkünsten der Köche und dem fundierten Fachwissen der anwesenden Winzer, erleben Sie einen Abend voller Genuss, Spaß und Unterhaltung.

Ganz individuell, auf Ihre Vorstellungen abgestimmt, bieten wir erstmalig die Möglichkeit, auszuwählen zwischen der Küchenparty soft, in entspannter und geselliger Atmosphäre oder der Premiere des Küchenclubbing mit DJ-Entertainment und Tanz.

GESCHENKTIPP 4:

Ein romantisches Package für zwei.

Mit unseren Romantik Packages für zwei, können Sie einen ganz bestimmten Menschen, ganz besonders überraschen! Übernachten Sie in unserer Wellnesssuite inklusive Sauna und Whirlwanne, geniessen Sie ein 4-Gang romantik candle-light Dinner in unserer Vinothek und erleben Sie die Ruhe und Abgelegenheit unseres einzigartigen Anwesens. Vergessen Sie nicht, dass wir ab August 2018 auch über einen 1000m² Wellnessbereich verfügen, welcher noch mehr Tiefenentspannung garantiert!

GESCHENKTIPP 5:

Verschiedenste Dekoartikel aus unserem Repertoire!

Eines unserer Aushängeschilder in Jordan’s Untermühle, sind die verschiedensten und überaus kreativen Dekorationsartikel, welche unseren Räumlichkeiten einen unvergleichlichen Charme verleihen. Die wenigsten allerdings wissen, dass die Großzahl unserer Dekoartikel auch käuflich zu erwerben ist. Sprechen Sie gerne einen unserer Mühlengeister bei Ihrem nächsten Besuch an und erwerben Sie Ihren ganz persönlichen Favoriten.

Wir freuen uns, wenn wir Sie mit unseren Geschenktipps etwas inspirieren konnten.

Eine besinnliche Weihnachtszeit und herzliche Grüße

Ihre Familie Jordan & die Mühlengeister

Spektakulär spannend – Das war das 2. RheinhEssenWeinBattle®

von links nach rechts: Gerhard Jordan, Frank Hemmes (Weingut Hemmes), Kathrin Hammen (Weingut Hammen), Katja Mailan (Jurymitglied, Fachwerk im Eulengarten), Martina Jordan, Jutta Hoff (Jury Mitglied und Bürgermeisterin von Köngernheim), Günter Jerz (Jury Mitglied und Hauptgeschäftsführer IHK-Rheinhessen), Niclas Jordan, Küchenchef Tiago Crisóstomo.

Was für ein Spektakel, was für eine Show, was für ein rundum gelungenes Event! Auch die zweite Auflage des RheinhEssenWeinBattle® in Jordan’s Untermühle war ein voller Erfolg. Für mich persönlich war es das erste Weinbattle und ich muss sagen: Ich bin immer noch total geflasht!

Unser Mühlengeister-Küchenteam

Mit spannenden Programmpunkten, kulinarischen Hochgenüssen und einer geballten Ladung fachlichem Know-How, sorgte man bei den rund 90 anwesenden Gästen für große Begeisterung und bescherte allen Beteiligten einen unvergesslichen Abend.

Vegane Vorspeise: Linsensalat • Kürbis-Panna Cotta • Kürbiskern Crumble • Rote Beete Suppe

Das Dessert: Maronenschnitte • Apfelsorbet • Apfelgel • Schwammkuchen • Maronenbrösel

Der Showmaster und gleichzeitige Erfinder des Erfolgsformates – Mein Vater, führte die Gäste mit seiner Moderation durch den Abend. Hierbei sorgte er mit spannenden und interessanten Interviews für viel Aufmerksamkeit im Publikum. Erstmals wurden bei diesem Battle auch Aufnahmen „LIVE“ (!!) aus der Küche auf die Leinwand im Veranstaltungsraum projiziert! Mein Part war es hierbei, diese kurzen Live-Videos aus der Küche, vor jedem Gang, zu moderieren und jeweils ein Kurzinterview mit unserem Küchenchef Tiago, bezüglich der Zusammensetzung Gerichte, zu führen. Jene Gerichte wurden vorab weder mit den Winzern, der Jury oder dem Publikum kommuniziert!

Live aus der Küche!

Mit der Titelträgerin des letzten Battles – Kathrin Hammen vom Weingut Hammen aus Köngernheim und dem neuen Herausforderer – Frank Hemmes vom Weingut Hemmes aus Bingen-Kempten waren zwei absolut erlesene und leidenschaftliche Fachwinzer mit von der Partie. Schön anzusehen war es, wie hervorragend die beiden miteinander harmonierten und die Teilnehmer mit ihren äußerst mutigen Speisenbegleitern überraschten.

Die beiden harmonierenden Winzer Kathrin Hammen und Frank Hemmes

Auch bei der Zusammensetzung der Jury Mitglieder war von allem etwas dabei. Hier brachten die Leiterin des Fachwerkes Eulengarten – Katja Mailan gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der IHK-Rheinhessen – Günter Jerz und der Köngernheimer Oberbürgermeisterin – Jutta Hoff, ihr Fachwissen zum Thema Kulinarik und Rheinhessen mit ein. Mit Ihren Stimmen, zur Wahl der passenderen Weinbegleitung, waren die drei Maßgeblich am Resultat beteiligt.

Die geniale Fachjury

Nicht zu vergessen ist natürlich das Publikum! Ob der Schlafmasken unwissend, welcher Wein sich in welchem Glas befand, wurde munter durchprobiert. Auch hier durfte natürlich jeder einzelne seine Stimme mit in die Wertung einfließen lassen.

Das Publikum wärend der Abstimmung!

Ebenfalls bedenken sollte man, dass das Publikum bei einer solchen Veranstaltung ja bekanntlich die größte Rolle spielt. In diesem Punkt hat es dem Event an nichts gemangelt. Mit HAMMERMÄßIGER Stimmung und unglaublichem Engagement war jeder einzelne Zuschauer voll bei der Sache und trug damit einen großen Teil zur rundum gelungenen Veranstaltung bei.

Standing ovations für die Mühlengeister 🙂

Vielen Dank an alle die mit dabei waren und den 2. RheinhEssenWeinBattle in Jordan’s Untermühle zu einem erneuten, einschlägigen Erfolgsevent gemacht haben.

Der stolze Gewinner Frank Hemmes

Ich freue mich schon auf die kommenden Events (Welche genau, findet ihr HIER) und auf viele genauso tolle Gäste!

 

Herzlichste Grüße von Außerhalb

 

Euer

 

Niclas Jordan

Erster Baustellen-Blog – Was passiert hier eigentlich?

 

 

 

Während der eine oder andere Besucher es schon über verschiedene Wege erfahren hat, stellen nicht wenige sich die Frage, wieso die Gartenanlage unseres Anwesens plötzlich großflächig von Baustellenzäunen umgeben ist und welcher Mission genau, die verschiedenen Baustellenfahrzeuge eigentlich nachgehen.

So sieht der Neubau aus, wenn er fertig ist.

Tatsächlich handelt es sich, für diejenigen die es noch nicht wissen, in diesem Fall um den Beginn einer großen Veränderung in unserer historischen Untermühle von Köngernheim. Genauer erläutert, wird unser Landhotel um einen rund 1000 m² großen Spa- und Wellnessbereich inklusive Außenpool, sowie 18 nagelneue Hotelzimmer, einen Fitnessraum, 3 Behandlungszimmer, ein Panoramarestaurant und eine Hotelbar erweitert.

Schematische Ansicht des Erdgeschosses, unseres neu entstehenden SPA Bereichs.

Hiermit möchten wir unser traumhaftes Anwesen, noch attraktiver und noch vielfältiger für unsere Gäste und Besucher gestalten, als es ohnehin schon ist. Heimelige neue Räumlichkeiten, welche zum Genießen und Entspannen während der ganz persönlichen Auszeit einladen, werden geschaffen. Zudem wird unsere malerische Region um ein, bis Dato noch fehlendes, ganzheitliches Wellnesshotelkonzept erweitert.

Schematische Ansicht des Saunabereiches unserer entstehenden Sauna- und Yogamühle (Yogaraum im Obergeschoss) inklusive Biosauna, Dampfsauna und Finnischer Sauna.

Das Steckenpferd unserer Region -Der Wein- wird sich hierbei wie ein roter Faden durch alle Unternehmensbereiche ziehen. Sie dürfen gespannt sein in welch überraschenden Formen dieser sich, neben seiner Funktion als Getränk, noch so wiederfinden kann.

Doch all dies ist zunächst noch in relativ weiter Ferne. 10 lange Monate Bauzeit stehen noch vor uns.

Und die Baustelle brachte schon das eine oder andere Opfer mit sich: So müssen wir zunächst schmerzlich mitverfolgen wie unser vor 3 Jahren Sanierter Park auf gebuddelt und von dicken Bagger-Reifenspuren zerpflügt wird.

Die Baugrube

Auch der sich darin befindliche Teich musste den Umbaumaßnahmen weichen. Aber keines Sorge: Er wird letztendlich durch einen wunderschönen Wellnessgarten ersetzt. Schlussendlich nehmen wir dies, für die Verwirklichung eines Lebenstraumes, wehmütig aber mit großer Vorfreude auf das was kommt, in Kauf.

Der Teich musste leider weichen.

Wie Sie lesen können liegt noch einiges vor uns, bis zur planmäßigen Eröffnung. Da wir das Endprodukt vor Augen haben, richten wir unsere Blicke fest in Richtung Zukunft und freuen uns auf die zahlreichen glücklichen und strahlenden Gästeaugen in die wir blicken dürfen, sobald diese das erste Mal unsere neuen Bereiche betreten.

Unsere neu entstehende SPA-Lounge im gemütlichen Wohnzimmer-Stil

In den kommenden Monaten wird es noch weitere Baustellen Blogs, mit spannenden Fortschritten und Veröffentlichungen, zu unserer Erweiterung geben. Gerne können Sie die aktuellsten Neuigkeiten, weiterhin hier im Mühlenblog verfolgen.

Für weitere Informationen rund um die Geschehnisse in Jordan’s Untermühle, empfehlen wir Ihnen, unsere Facebook Seite (https://www.facebook.com/jordans.untermuehle/?ref=bookmarks) zu liken und uns auf Instagram (https://www.instagram.com/jordans.untermuehle/?hl=de) zu folgen.

    

Zeit für unvergessliche Erlebnisse! – Jordan’s Winterprogramm 17/18

Unser neues Winterprogramm steht in den Startlöchern! Und wir haben wieder einige, ganz besondere Veranstaltung für Sie parat!

RheinHessenWeinBattle®

Schon am 17. November findet das erste Großevent statt: Mit dem RheinhEssenWeinbattle® starten wir gleich zu Beginn der winterlichen Zeit mit einem absoluten Leckerbissen! Mit einer Menge Spiel und Spaß, erleben Sie hautnah, wie die amtierende RheinhEssenWeinBattle Siegerin Kathrin Hammen (Weingut Hammen), sich gegen den neuen Herausforderer behauptet. Bei dieser Veranstaltung kann wirklich jeder mitbestimmen, welcher der Weine letztlich besser zu den kredenzten Gerichten passt. Wir freuen uns schon riesig auf die neue Ausgabe des Battles und Sie sollten sich schleunigst ein Ticket für das heißbegehrte Event sichern!!

Weiter Infos zur Veranstaltung finden Sie HIER

Sie wissen nicht was Sie sich unter dem Battle vorstellen sollen? Hier das Video vom letzten Jahr und die Spielregeln

Kulinarische Wein-(Sekt-) straße

BRUNCHEN WAR GESTERN!!

Furios geht sie weiter, unsere Reise durch das Winterprogramm 2017/18! Mit den kulinarischen Weinstraßen am 03. Und 10. Dezember 2017 und der kulinarischen Sektstraße am 17. Dezember 2017 stehen weitere Premieren in Jordan’s Untermühle auf dem Plan! Seien Sie dabei, wenn die erste Buffetstrasse Rheinhessens, ihren Platz im Veranstaltungsraum „Lebensraum“ unseres Anwesens findet. Verwöhnen Sie ihre Gaumen mit feinsten regionalen und internationalen Leckereien und genießen sie den Anblick der neu ins Leben gerufenen Kulinarischen Weinstraße! Das Ganze wird abgerundet durch das eine oder andere Glas Wein oder Sekt, verköstigt von den Anwesenden Winzern. Das alles gibt’s für nur 29,90 € pro Erwachsenem.

Nähere infos zum Event finden Sie HIER

 

8. Rheinhessischer Glühweinmarkt

Ein Event jagt das Andere!! Natürlich darf hierbei auch unser berühmt berüchtigter Glühweinmarkt nicht fehlen! Am 25. Und 26. November öffnen wir die Pforten für den einzigartigen Künstlermarkt im urigen Innenhof. Schlendern Sie von Stand zu Stand und lassen Sie die ganz besondere Atmosphäre einfach auf sich wirken. Mit sondergleichen und handgemachten Meisterstücken entführen unsere Aussteller Sie in eine Welt voller Schenkens Lust.

—-> Verpassen Sie nicht unseren “Brunch zum Glühweinmarkt” zu 27,50 € pro Erwachsenem am Sonntag den 26.11.2017 von 11:00-14:00 Uhr

Weitere Infos Hier

Hier ein Video vom Glühweinmarkt 2016:

 

Frühstück am Heiligabend

Wer würde diesen besonderen Tag nicht gerne mit einem ganz entspannten Frühstück im familiären Kreis beginnen? Meist wird der 24.12. zu einem Last Minute Kaufrausch – Nicht jedoch dieses Jahr! 2017 fällt der Heiligabend auf einen Sonntag. Sie können den Tag also ganz entspannt und ohne Stress angehen. Denn: Die Geschenke, welche Sie bis dorthin noch nicht haben, werden Sie auch dann nicht mehr besorgen können.

Was würde sich unter diesen Umständen also besser anbieten als ein gemütliches und ausgiebiges Frühstück Außerhalb 1 in Köngernheim. Wir würden uns freuen Sie für 19,90 € pro Erwachsenem bei uns begrüßen zu dürfen.

Weitere Infos zum Frühstück am Heiligabend finden sie hier

 

Weihnachten bei den Jordan’s

Auch an den Weihnachtsfeiertagen haben wir standesgemäß wieder ein reichhaltiges Buffet mit traditionellen, weihnachtlichen Gerichten für Sie parat. Bei ofenfrischem Gänsebraten mit Knödeln & Rotkraut und weiteren leckeren Köstlichkeiten, können Sie und Ihre Familie es sich bei festlicher Stimmung und passender Dekoration so richtig gut gehen lassen!

Silvester 2017/18

Sie möchten den Jahreswechsel ohne viel Tamtam und in gemütlicher Atmosphäre erleben? Dann sollten Sie sich unser Silvesterangebot nicht entgehen lassen! Bei uns erleben Sie einen unvergesslichen Abend mit kreativer Dekoration und tollen kulinarischen Highlights aus Jordan’s Küche. Begrüßen Sie um 0:00 Uhr gemeinsam mit uns, bei einem kühlen Glas Sekt, dass neue Jahr 2018.

Unsere Spezialempfehlung zu Silvester für Sie:

Silvesterarrangement

Sa, 30.12.17 Mo, 01.01.18

Übernachtungen inklusive:

  • Flasche Sekt bei Ankunft auf dem Zimmer
  • 3-Gang Abendmenü am 30.12.2017
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet am Morgen
  • Gala-Silvesterfete
  • Katerfrühstück am Neujahrstag

2 ÜN ab………€ 270,00 p.P.

Nähere Infos gibt es Hier

 

Küchenparty’s 2018

Davon kriegt man nie genug! Dank der tollen Resonanz der vergangenen Jahre, gehen wir 2018 mit gleich 4 Events der Extraklasse an den Start! Hierbei bieten wir erstmals die Möglichkeit auszuwählen zwischen der Küchenparty Soft bei geselliger Atmosphäre im entspannten Ambiente und dem Küchen Clubbing mit Musik, Tanz und ausgelassener Feierstimmung.

Schlendern Sie durch die Küche und seien Sie Live dabei wenn die Köche die Gerichte für Sie vorbereiten. Das passende Glas Wein, finden Sie an einem der verschiedenen Weinstände. Hier dürfen Sie sich ihren Lieblingstropfen direkt vom Winzer einschenken lassen.

Wir freuen uns sehr, Sie zum einen oder anderen Event, bei uns in Köngernheim begrüßen zu dürfen!

Herzliche Grüße

Familie Jordan und das Mühlengeister Team

MeineZeit! – Yogaretreat mit Martina Jordan und Jacqueline Junge-Römer

Am 09-12.November2017 freuen  wir uns, die Herzen der Yogafans höher schlagen zu lassen! Mit zwei ausgebildeten Diplom-Yogalehrerinnen erlebst Du 3 Tage Ausgeglichenheit, Ruhe und Entspannung.

Martina Jordan und Jaqueline Junge-Römer starten ihren erstes gemeinsames Yogaretreat. Mit über Jahre erlerntem Fachwissen, mentaler Stärke und der passenden Ausstrahlung entführen die Beiden Dich auf eine Dreitägige Reise zu innerer Ruhe und völliger Tiefenentspannung. Unter dem Leitsatz „Unendlich schönes Licht, strahlt durch Dein unendlich schönes Selbst“ leiten Martina & Jacqueline Dich mit mehreren Yogakursen täglich, durch ein Programm, welches Dich den Alltag für einige Tage vergessen lässt und gleichzeitig den Stress des Alltags aus Dir heraus dehnen wird. In verschiedenen gemeinsamen Yogaklassen, wie „Yoga für Schulter und Nacken“, „Yoga und Pranayama“ und „Yoga für die Brustwirbelsäule“ wird Jacqueline sich intensiv mit Eurem Körper auseinandersetzen, während Martina mit den Kursen „Yoga zum ankommen“ den Einklang in das Retreat einläutet und Dich mit „Yoga zum loslassen“ ganz relaxed zurück in den Alltag entlässt

Lasse Dich schon morgens, nach dem Aufwachen in einem unserer heimeligen Landhauszimmer, von den Strahlen Deiner inneren Sonne wecken und Starte mit Yoga und einem ausgiebigen Frühstück in den Tag. Genieße außerdem die außergewöhnliche Dynamik einer Yogagruppe und die schönen, erfüllenden Gespräche bei den gemeinsamen Mahlzeiten, dem gesunden Mittagssnack- und dem leichten, leckeren Abendmenü. Gerne kannst Du auch für Dich zusätzlich ein Personaltraining buchen, sehr zu empfehlen bei Einzelbeschwerden, da die Yogalehrerin dann nur Zeit für Dich und Deine Wünsche hat.

Wir freuen uns schon darauf, genau Dich, Deinen Körper, deinen Geist und deine Seele in unserem traumhaften Ambiente wieder in Einklang zu bringen, Dich verwöhnen zu dürfen und Dir 3 unvergessliche Tage in Jordan’s Untermühle zu bescheren.

Falls ihr noch mehr über den Yogaweg der beiden Yogalehrereinnen erfahren wollt: Vita von Martina Jordan, Vita von Jacqueline Junge-Römer

Weitere Informationen zum Yogaretreat findet ihr AUF UNSERER HOMEPAGE.

Namaste

Eure Martina, Jacqueline und die Mühlengeister

Wie Mühlengeister zu Legenden wurden – Gipfelsturm 2017

Wir haben es geschafft! Gemeinsam, ohne Kompromisse, mit dem nötigen Respekt und einer gaaanzen Menge Energie, haben wir den auf 3000m liegenden Gipfel des hohen Rades im Silvretta Gebirge erklommen.

Die Anreise begann am Sonntag 16.07.17 um 11:00 Uhr vom Parkplatz der Untermühle. Mit 2 vollen Transportern machten wir uns auf die 5 Stündige Fahrt nach Montafon in Österreich. Jeder war gespannt, was in den nächsten Tagen auf uns zukommen sollte. Bei guter Laune und ausgelassener Stimmung, verging die Zeit wie im Flug, bis wir letztendlich gegen 16:00 Uhr den Campingplatz in Montafon erreicht hatten.

Hier warteten schon 4 großzügige 10-Mann Zelte darauf von uns bezogen zu werden. Direkt neben dem Zeltplatz befand sich ein Bergbach, welcher als perfekte Abkühlung nach der anstrengenden Fahrt diente. Anschließend machte sich jeder fertig für das letzte Abendessen vor der Bergtour.

 

Hier wurde, in Form von Pizza und Pasta, nochmal richtig zugeschlagen, um den Energiehaushalt für die bevorstehende Herausforderung ordentlich in Schwung zu bringen. Mit dem Wissen, dass wir am nächsten Morgen um 4:00 Uhr geweckt werden und der Tag körperlich höchst anspruchsvoll werden würde, lagen alle brav um 22:30 Uhr, eingewickelt in ihren Schlafsäcken in den Zelten. Dem einen oder anderen viel es vor lauter Aufregung sicherlich nicht leicht die Augen zu zu bekommen.

Pünktlich um 4:00 Uhr war es dann soweit: Der Tag der großen Bergtour war gekommen! Die erste Herausforderung war bereits, sich bei tiefster Dunkelheit mit Hilfe von Stirnlampen her zu richten und das für die Tour benötigte Proviant vorzubereiten. Nachdem es jeder geschafft hatte, machten wir uns auf den Weg in die Berge. Mit jeder Kurve der Alpinstrasse zum Silvretta Gebirge, wuchs der Respekt vor dem, was auf uns zukam. Oben angekommen gab es zunächst noch ein Gruppenfoto, bis wir uns voller Energie und Vorfreude auf den Weg Richtung Gipfel machten.

Kein Zuckerschlecken, waren schon die ersten 200 Höhenmeter über steinige, steile Trampelpfade. Dementsprechend erschöpft, kamen wir schon bei unserer ersten 30 Minütigen Pause an.

Nach der kurzen Erholung, wurde es dann zunächst etwas gemütlicher. Über grüne Wiesen, bei aufgehender Sonne und schönsten Bergpanoramen, konnte man bei diesem Abschnitt so richtig die Kraft der umliegenden Natur auf sich einwirken lassen.

 

Nach einer weiteren, 15 minütigen Pause, wurde es dann spannend. Die ersten Geröllfelder tauchten vor uns auf. Jetzt wurde die Gruppe von den Coaches des Team Zinckernagel so aufgeteilt, dass jeweils abwechselnd ein „stärkerer“ einem „schwächeren“ über die großen Brocken den Geröllfeldes helfen konnte. Umso weiter wir auf dem Geröllfeld nach oben wanderten, umso steiler und anspruchsvoller wurde es. Alle waren letztendlich erleichtert als wir das Basecamp vor dem letzten steilen Gipfelstück erreicht hatten.

Doch auf dem letzten Stück befand sich die größte Herausforderung. Hier ging es nun um höchste Konzentration, den nötigen Respekt und Durchhaltevermögen, um die steilen Felswände des hohen Rades zu bezwingen. Ungesichert und mit teils kleinsten Trittflächen, war hier nun schon Balance, Kraft und das nötige Geschick gefragt um überhaupt oben ankommen zu können. Auch sollte man sich hierbei gut überlegt haben ob man einen Blick hinter sich wagt, denn als ungeübter Bergsteiger, konnte es ob der extrem steilen Abhänge schnell zu Höhenangst oder Schwindelanfällen kommen.

Doch auch diese Herausforderung meisterten wir! Oben angekommen gab es auf einer gefühlt 50cm breiten Fläche eine kurze Trinkpause und natürlich das obligatorische Gipfelselfie. Dann sollte der Abstieg beginnen. Nicht lange dauerte es, bis wir realisierten, dass das runterklettern fast noch anspruchsvoller war als das hochklettern.

Mit viel Geschick und vor allem gegenseitiger Unterstützung, meisterten wir den Abstieg und kamen heil und vollzählig wieder unten im Basecamp an.

Von nun an war der restliche Rückweg eine rein körperlich Herausforderung, denn psychisch konnte uns nach dem Gipfel wahrlich nichts mehr schocken.

Erschöpft von der insgesamt 11 stündigen Tour kamen wir schlussendlich wieder bei unseren Bussen an. In den Armen liegend und völligst geflasht von diesem Erlebnis machten wir uns  auf den Weg zurück zum Camping Platz.

Den Rest des Abends verbrachten wir dann bei schönstem Ausblick, BBQ, kühlen Getränken und ausgelassener Feierstimmung auf einer Aprés Ski-Hütte in den Bergen. Hier wurde der Tag mit viel gegenseitigem Lob und einigen Lachern noch einmal Revue passieren gelassen.

Eine Mission, die schon in der Theorie höchst anspruchsvoll klingt und sicherlich den ein oder anderen Mühlengeist sowie auch Außenstehenden skeptisch dreinblicken lies, hat es geschafft aus unserem Mühlengeister Team ein noch stärkeres und noch außergewöhnlicheres Konstrukt zu formen. Ein Kraftakt, welcher ohne gegenseitige Unterstützung nahezu unmöglich gewesen wäre, hat wieder einmal gezeigt, wozu ein Team im Stande sein kann, wenn es so stark zusammenarbeitet. Wir können überaus stolz auf diese Leistung und auf unseren unvergleichlichen Team Spirit sein!

Einen riesen Dank, auch an dieser Stelle nochmals, an das Team Zinckernagel für die tolle Organisation, von der Vorbereitung bis zur Durchführung. Es hat großen Spaß gemacht mit euch und wir hoffen, dass wir diese Tour auch für euch zu einem unvergesslichen Ausflug machen konnten.

Mit Bergsteiger-Profi-Grüßen

Ihre Mühlengeister

 

 

 

Die Top 5 Freizeit Erlebnistipps der Erlebnisregion Rheinhessen

Was kann man eigentlich in Rheinhessen so erleben? Diese Frage hat sich der Eine oder Andere mit Sicherheit schon gestellt. Wir können euch sagen: Rheinhessen hat eiiiiiniges zu bieten. Und damit Sie schon mal einen Vorgeschmack bekommen, was genau hier so abgeht, erläutern wir Ihnen in diesem Blog 5 coole Freizeitattraktionen der Region!

Platz 5: Kellerlabyrinth Oppenheim

Der absolute Schlechtwetter Tipp!! Das  Kellerlabyrinth in Oppenheim ist die perfekte Schlechtwetteralternative für verregnete oder gar verschneite Tage. Mit einer geballten Ladung Geschichte, Mythen und Sagen ist es ein besonders aufregender Ausflugstipp für Jung und Alt. In ausgedehnten Kelleranlagen –ehemals genutzt als Weinkeller und Lagerräume- eröffnet sich das Kulturdenkmal unter den Straßen der Stadt Oppenheim. Die Zahllosen Gänge und Keller, sorgen für eine spannende, geradezu abenteuerliche Tour durch den Untergrund der geschichtsträchtigen Altstadt.

Platz 4: Golfen

Auch für Golfbegeisterte hat die Region Rheinhessen einiges zu bieten. 2 Orte weiter und damit einen Katzensprung von Jordan’s Untermühle entfernt, befindet sich die Golfanlage Domtal. Hier kann man auf dem schönen Grün der sorgfältig gepflegten Golfanlage, feinste Schwünge üben und dabei die Ruhe des Idyllischen Ambientes Genießen. Und wer zwischenzeitlich auf der Suche nach Abwechslung ist, dem empfehlen wir die Reise nach St. Johann. Hier befindet sich, gut 30 Autominuten Entfernt, der nächste aufregende Golfplatz. Neben seinem gepflegten Erscheinungsbild, glänzt jener vor Allem mit Atmeberaubendem Ausblick über rheinhessische Landstriche.

Platz 3: Weinproben

Rheinhessen ist Weinerlebnisregion. Bei uns soll man Wein nicht nur trinken, sondern ihn ERLEBEN. Hierfür sorgen unsere kreativen Winzer. In deren großteils überwältigenden und optisch ansprechenden Vinotheken, erläutern die rheinhessischen Winzer, wie der Wein vom Rebstock bis in die Flasche gelangt. Mit tollen Präsentationen und ansprechendem Prospektmaterial, wird eine Weinverkostung in unserer Region zum wahrhaftigen Erlebnis!

Platz 2: Radfahren

Radfahrer sind in Rheinhessen bestens aufgehoben. Spannende Radwege vorbei an grünen Wiesen und Weinbergen beeindrucken durch Ihre Vielseitigkeit und bieten für jede Art von Radfahrer, egal ob Sportlich oder eher gemütlich, die Perfekte Radtroute. Ganz besonders spannend sind die Radwege durch den Roten Hang in Nierstein. Dies ist definitiv einer der Anspruchsvolleren Radwege aber die Panoramen, wenn man erst mal oben angekommen ist, sind unschlagbar. Aber auch der Selztal-Radweg, welcher direkt an Jordan’s Untermühle vorbeiführt, ist ein sehr beliebter und zu empfehlender Radweg.

Platz 1: Weinbergsrundfahrten

Ein absolutes Highlight für alle Altersschichten! Mit dem Traktor durch die Weinbergen zu kurven, derweil die edlen Tropfen der rheinhessischen Winzer geniessen und bei Bedarf noch für musikalische Unterhaltung sorgen, was will man mehr? Weinbergsrundfahrten sind das Perfekte Event für größere Gruppen und bieten ein Maximum an Spaß und Unterhaltung. Kleiner Tipp: Einzig bei der Menge des Weines sollte man seeehr vorsichtig sein, denn hier unterschätzt man oft die äusseren Einflüsse 😉 Aber beim anschließenden Abendessen und der Übernachtung in einem unserer ländlichen Zimmer, gibt es genügend Möglichkeiten sich davon bestens zu erholen.

Wir hoffen, Ihnen gefallen unsere Erlebnistipps und freuen uns wenn Sie den ein oder anderen, am liebsten in Verbindung mit einer Übernachtung in Jordan’s Untermühle wahrnehmen.

 

Geistreiche Grüße

 

Ihre Mühlengeister